Vasektomie

Immer mehr Männer sind der Ansicht, dass Empfängnisverhütung nicht allein Sache der Frau ist. Die operative Durchtrennung der Samenleiter (sogenannte Vasektomie) führt zu einer sicheren und dauerhaften Sterilisation des Mannes. Der Eingriff erfolgt als ambulanter Eingriff in lokaler Betäubung oder Kurznarkose Die Vasektomie ist nicht mehr im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten. Da andere Verhütungsformen, wie die Pille, aber dauerhaft überflüssig werden, wird sich der Eingriff im Verlauf allerdings finanziell für den Patienten rechnen. (Details Vasektomie unter Ambulante Operationen).